Donnerstag, 26. März 2015

Faking it von Cora Carmack



Kurzbeschreibung
Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiß schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen ...
     



Produktinformation

  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 354 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3802594983
  • Verlag: Egmont LYX.digital; Auflage: 1 (2. Oktober 2014)


 Meine Meinung:


Ich war sehr gespannt auf den 2. Teil, da mir Losing it schon sehr gefallen hatte. Man kann die Bände aber auch völlig unabhängig voneinander lesen, da es in jedem Band um jemand Anderes aus dem Freundeskreis geht. Im ersten Teil Losing it ging es um Bliss, im zweiten Teil um Cade und im dritten Teil Finding it wird es sich um Kelsey drehen.

Zu den Protagonisten muss ich sagen, dass mir Cade sehr sympathisch war, ich mochte ihn wirklich gerne. Max fand ich auch toll.

Es geht ja darum, dass Max einen "Vorzeigefreund" für ihre Eltern braucht, Cade stellt sich zur Verfügung und ehe sie sich versehen, wissen sie nicht mehr, welche Gefühle echt sind und welche gespielt. Was mir gut gefallen an diesem Band ist, dass es mehr um die Liebesgeschichte selbst ging als um Sex, es wurde natürlich auch darüber geschrieben, aber nicht vordergründlich. Das finde ich persönlich sehr gut.

Ich muss aber einfach sagen, dass dieser Band mich nicht so ganz packen konnte, daher "nur" 4 Sterne, kann dennoch eine klare Leseempfehlung geben und ich werde den 3. Teil trotzdem lesen, ich hoffe, dort erfährt man noch ein bisschen, wie es mit Cade und Max weiterging.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen