Donnerstag, 19. März 2015

Whisper von Isabel Abedi





Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt ...- Nicht nur von einem geheimnisvollen Haus, auch von einem nie geklärten Mord, von menschlichen Leidenschaften und einer großen Liebe erzählt Isabel Abedi in "Whisper". Meisterhaft versteht es die Erfolgsautorin ihre Leser in eine mysteriöse, kaum auszuhaltende Spannung zu versetzen. Nicht ohne Grund ist "Whisper" für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und von der Presse hoch gelobt worden. Ein ungewöhnliches und großartiges Buch.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 280 Seiten
  • Verlag: Arena (Juni 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401029991
  • ISBN-13: 978-3401029993


Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Es geht ja um das Mädchen Noa, die ihre Ferien mit ihrer Mutter und deren schwulen Freund verbringen soll.

Sie bemerkt schnell, dass das Dorf und vor allem das Haus ein Geheimnis birgt. In dem Haus ist ein junges Mädchen zu Tode gekommen. Was ist damals bloß passiert?

Noa freundet sich sehr schnell mit David an und sie beide möchten dem Geheimnis auf die Spur kommen.


Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, man war sofort gefangen genommen von der Geschichte. Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen, vor allem David war mir sehr sympathisch. Es war auch nicht sofort zu durchschauen, wer an dem Tod des Mädchens verantwortlich war, es ist interessant geblieben und hat vor allem zum Ende noch einmal richtig an Spannung aufgebaut.

Ich kann auf jeden Fall eine Leseempfehlung geben. Von mir bekommt das Buch 4,5 von 5 Sternen.


4,5 von 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen