Donnerstag, 16. April 2015

Bald ruhest Du auch von Wiebke Lorenz





Bald ruhest Du auch
Wiebke Lorenz
Thriller

Originalausgabe
Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-29171-3
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)

Verlag: Diana
Erscheinungstermin: 16. März 2015
Zum Inhalt:
Töte dich selbst – sonst stirbt deine Tochter
Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wie in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie leben muss – für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Meine Meinung:
Das Cover hat mir schon einmal sehr gut gefallen, es passt einfach gut zum Buch.
Ich hatte ja auch schon "Alles muss versteckt sein" gelesen und wollte daher auch sofort den neuen Thriller von Wiebke Lorenz lesen.
Der Schreibstil war wieder sehr flüssig, man kam sofort gut in die Geschichte hinein. Da ich aber ja wusste, dass die kleine Emma entführt wird, war ich total unter Spannung, bis es dann passiert ist. Man hat regelrecht darauf gewartet bzw. den Zeitpunkt befürchtet.
Es gab einige Wendungen bezüglich der Verdächtigen, was mir sehr gut gefallen hat. Eine Person kam mir von Anfang an sehr verdächtig vor, es wurde aber erst immer wieder widerlegt, aber so ganz unrecht hatte ich mit meiner Vermutung da am Schluss doch nicht.
Ich möchte nicht zuviel verraten, aber eine Stelle war in dem Buch, die mir etwas negativ aufstößt, da ich solche Sachen einfach nicht lesen möchte, es geht dabei um Tierquälerei. Aber vielleicht sehe ich es auch zu eng. Es ist ja nicht wirklich passiert, aber bei dem Thema bin ich sehr sensibel.
Ingesamt gesehen hat mir das Buch sehr gut gefallen, das Ende war absolut nicht vorhersehbar. Allerdings waren mir in diesem Buch zuviele Täter, zuviele Zufälle, aber ansonsten ein toller Thriller, der die Seiten nur so verfliegen lässt.
Ich möchte mich bei dem Bloggerportal/dem Diana Verlag rechtherzlich für dieses Rezensionsexemplar bedanken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen