Montag, 4. Mai 2015

Dreh Dich nicht um von Jennifer L. Armentrout



Dreh Dich nicht um
Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: Don't Look Back
Originalverlag: Disney-Hyperion
Aus dem Amerikanischen von Karl-Heinz Ebnet      
   
Ab 14 Jahren
eBook
ISBN: 978-3-641-13159-3
€ 9,99 [D] | CHF 13,00 * (* empf. VK-Preis)                           
Format: epub       
Erscheinungstermin: 12. Mai 2014      
Zum Inhalt:          
Eine Geschichte, die unter die Haut geht
Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage zusammen mit ihrer besten Freundin Cassie. Als Samantha wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren und kann sich an absolut nichts erinnern – weder an das, was in den vier Tagen passiert ist, noch an ihr Leben davor. Allmählich kommt sie zu einer schockierenden Erkenntnis: In ihrem alten Leben war sie offenbar ein echtes Miststück. Wen wundert es da, dass die Polizei immer wieder auftaucht und sie wegen Cassie verhört? Denn ihre Freundin ist und bleibt verschwunden. Eine furchtbare Frage steigt in Samantha auf: Fiel Cassie einem Verbrechen zum Opfer? Und trägt sie etwa die Schuld daran? Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihr Gedächtnis zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist …
   
Meine Meinung:    
Ich habe von dem Buch schon viel gehört und nun habe ich es endlich auch gelesen. Ich muss sagen, ich war von Anfang bis Ende gefesselt von der Geschichte. Der Schreibstil war dermaßen flüssig und toll, dass ich das Buch innerhalb von 24 Stunden verschlungen habe. Ich musste einfach sofort wissen, wie es weitergeht.
Es fängt ja damit an, dass Samantha und Cassie seit vier Tagen verschwunden sind, Samantha aber nach ein paar Tagen wieder auftaucht, ihre Freundin Cassie weiterhin verschwunden bleibt. Samantha kann sich an nichts erinnern, hat sich aber total verändert. Was ist passiert? Hat Samantha etwas mit Cassies Verschwinden zu tun? Oder hat der geheimnisvolle Freund aus Kindertagen seine Hände im Spiel?
Von den Charakteren haben mir am besten ihr Freund aus Kindertagen Carson und ihr Bruder Scott gefallen. Diese beiden Charaktere fand ich richtig toll.
Insgesamt gesehen kann ich einfach nicht anders als mit 5 Sternen bewerten, ich fand es von Anfang bis Ende stimmig und auch spannend. Ich möchte auf jeden Fall noch mehr von der Autorin lesen.
  
Auf jeden Fall eine klare Kauf- und Leseempfehlung von mir!!! Ein toller Jugendthriller ...


 
 
 
 
5 von 5 Sterne


 
 
Ich bedanke mich bei dem Blogger Portal/Heyne Verlag rechtherzlich für das Rezensionsexemplar           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen