Samstag, 20. Juni 2015

Nur diese eine Nacht von Gayle Forman



Gayle Forman
Nur diese eine Nacht
Originaltitel: Where She Went
Originalverlag: Dutton Juvenile, New York 2011
Aus dem Amerikanischen von Bettina Spangler
Taschenbuch, Broschur, 272 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-38405-1
€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50 * (* empf. VK-Preis)

Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 18. August 2014 
 
 
Meine Rezension zum 1. Teil Wenn ich bleibe:
 
 
Zum Inhalt:           
 
Goldene Schallplatten, Platinauszeichnungen, wild gewordene Fans – Adam hat mit seiner Band
alles erreicht. Und doch kann er den Erfolg nicht genießen, ist unruhig, leer und ausgebrannt. Auch
drei Jahre nach dem Ende der Beziehung mit Mia, seiner großen Liebe, kann er sie nicht vergessen.
Als er von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, merkt
er, dass er nur eins will: sie endlich wiedersehen. Doch kann es, nach all dem, was passiert ist, eine
gemeinsame Zukunft für die beiden geben?
Meine Meinung:
 
Bei diesem Buch handelt es sich ja um die Fortsetzung von "Wenn ich bleibe". Im ersten Teil ging es
um Mia, die bei einem Autounfall ihre Eltern und ihren kleinen Bruder verloren hat. Sie selbst ist
schwer verletzt allein auf dieser Welt zurückgeblieben.
 
Ihre große Liebe Adam hat immer zu ihr gehalten, sie hat ihn dennoch verlassen ...
 
In der Fortsetzung geht es erst einmal um Adam, wie es ihm 3 Jahre später geht. Er ist erfolgreicher
Musiker, steht kurz vor einer Tournee und sieht Mia auf einem ihrer Konzerte wieder. Sie ist jetzt
eine erfolgreiche Cellistin.
 
Sie verbringen eine Nacht lang Zeit miteinander und versuchen, eine Entscheidung herbeizuführen ...
 
 
Das Cover passt sehr gut zum ersten Teil, der Schreibstil hat mir auch wieder gut gefallen, muss aber
sagen, dass ich wieder zu wenig Emotion gespürt habe. Man merkte Adam seinen Trennungsschmerz
immer noch an, aber irgendwie hat mir trotzdem etwas gefehlt.
 
Ich freue mich trotzdem, die Geschichte jetzt komplett zu kennen und kann es auch weiter empfehlen
für alle, die gerne noch weiter in Mias und Adams Welt eintauchen wollen.
 
 
 
 
 
 Ich möchte mich beim Bloggerportal rechtherzlich für das Rezensionsexemplar bedanken.
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen