Samstag, 15. August 2015

Das Institut der letzten Wünsche von Antonia Michaelis

Hardcover, Knaur HC
01.04.2015, 496 S.
ISBN: 978-3-426-65365-4
                           
19,99

Zum Buch: http://www.droemer-knaur.de/buch/8133473/das-institut-der-letzten-wuensche



Zum Inhalt:
Die verträumte Mathilda arbeitet für eine Organisation, die sterbenden Menschen ihre letzten Wünsche erfüllt. Ein letztes Mal Schneeflocken spüren mitten im Hochsommer, Maria Callas live erleben oder in einem stillgelegten Vergnügungspark Riesenrad fahren – alles kein Problem, kleine Tricks inbegriffen. Das ändert sich, als Mathilda Birger begegnet. Er wünscht sich, vor seinem Tod noch einmal seine frühere Freundin Doreen und ihr gemeinsames Kind wiederzusehen. Mathilda soll sie für ihn suchen – nur will sie Doreen eigentlich gar nicht finden, denn sie hat sich auf den ersten Blick in Birger verliebt.
 
Meine Meinung:
 
Das Cover ist mir sofort positiv ins Auge gestochen, ich finde es einfach nur wunderschön.
 
Ich muss sagen, ich habe schon nach den ersten Seiten vor dem 1. Kapitel gemerkt, dass dieses ein besonderes Buch sein wird. Antonia Michaelis hat einen so tollen warmherzigen Schreibstil, dass es sich von anderen Büchern abhebt. Das ist mir damals schon bei "Niemand liebt November" aufgefallen.
 
Meine Befürchtungen, das Buch könnte mich aufgrund des ernsten Hintergrundes runterziehen, haben sich absolut nicht bestätigt. Trotz des ernsten Themas konnte ich dieses Buch mit einem Lächeln beenden.
 
Mir hat wie gesagt der Schreibstil sehr gut gefallen, die Charaktere waren auch sehr toll gestaltet, einige der "Klienten" sind mir richtig ans Herz gewachsen. Ich bin auch von Anfang an gut in die Geschichte reingekommen, einzig die langen Kapitel habe ich als etwas störend empfunden.

Man lernt die Hauptprotagonisten und die einzelnen Klienten kennen und geht mit auf die Reise der zu erfüllenden Wünsche, mögen sie auch noch so verrückt sein. Bei manchen Klienten wird deutlich, dass der Tod manchmal wirklich Erlösung sein kann. Mir hat dieses Buch Einiges an Lebensweisheit mitgegeben und ich werde an dieses Buch noch des Öfteren zurückdenken.

 
Alles in allem kann und muss ich eine klare Lesempfehlung geben, ich bewerte dieses Buch mit 4,5 Sternen.
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen