Samstag, 29. August 2015

Welten zwischen uns von Diana Dettmann

Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 576 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 334 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch

Zum Inhalt:
„In meiner Erinnerung gibt es nicht viele Lichtpunkte, aber all die kleinen Momente mit Elec… leuchten.“ 

Melia glaubt, ein absolut perfektes Leben zu führen. Sie liebt ihren Job, die Abgeschiedenheit ihrer Wohnung und die tägliche Routine, die ihre Tage bestimmt.

Und genau diese kleine, heile Welt steht plötzlich Kopf, als sie unfreiwillig auf Elec trifft und mit ihm auf jemanden, der alles über den Haufen wirft, was sie glaubt von sich und dem Leben zu wissen und außerdem schamlos alles infrage stellt, was sie jemals gewollt hat.

Doch Elecs Vergangenheit wirft schon sehr bald dunkle Schatten auf ihre neu entdeckte Zweisamkeit und stellt Melia vor eine schwere Entscheidung: Das, was du kennst, gegen das, was du liebst?

Meine Meinung:
Mir gefällt das Cover zunächst einmal sehr gut.
 
Ich bin von Anfang an gut in die Geschichte reingekommen, die ersten Kapitel habe ich nur doppelt gelesen, da ich erst nicht mitbekommen hatte, dass die Perspektive immer gewechselt hat. Einmal kommt Melia zu Wort und dann wieder Elec. Das hat mir an sich sehr gut gefallen, war am Anfang nur etwas gewöhnungsbedürftig.
 
Mir haben die beiden Hauptcharaktere Melia und Elec sehr gut gefallen, Melias Mutter fand ich nur sehr anstrengend ...
 
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, sehr warmherzig, im nachhinein sind mir Melia und Elec richtig ans Herz gewachsen. Man hat richtig mitgefiebert, ob es zwischen den beiden noch klappen kann oder nicht. Ich habe mich nur immer wieder gefragt, wie man freiwillig so wie Elec leben kann, was ja wirklich ein ganz anderes Leben als das von Melia ist.
 
Alles in allem hat mir die Geschichte gut gefallen, so dass ich gerne 4 Sterne vergeben möchte. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne zwischendurch eine schöne Liebesgeschichte lesen möchte.
 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen