Montag, 8. Februar 2016

Dornenmädchen von Karen Rose



Quality Paperback, Knaur HC 
01.10.2015, 896 S.
ISBN: 978-3-426-51707-9
Diese Ausgabe ist lieferbar
16,99 €




Zum Inhalt: 

Gnadenlos gejagt von einem Stalker, flieht Faith an den Ort, der ihr seit ihrer Kindheit Alpträume bereitet: in das abgeschiedene, leerstehende Herrenhaus ihrer Familie, in dem ihre Mutter vor 23 Jahren Selbstmord beging. Hier will sie unter neuer Identität einen Neuanfang wagen. Doch was sie in dem alten Anwesen erwartet, übertrifft all ihre Ängste. Auf der Zufahrtstraße dorthin taumelt ihr eine schlimm zugerichtete, nackte junge Frau vors Auto. Bei den anschließenden Ermittlungen stößt das FBI unter dem Kellerboden der Villa auf sorgfältig präparierte Frauenleichen. FBI-Agent Deacon Novak zweifelt an Faith‘ Unschuld, doch gleichzeitig fasziniert ihn die hübsche Zeugin. Gemeinsam betreten sie einen düsteren Pfad, der weit in Faith‘ Vergangenheit führt.


Meine Meinung:
Ich habe das Buch länger vor mich hin geschoben, da es ja knapp 900 Seiten hat, aber jetzt weiß ich gar nicht mehr warum. Das war ein absolut toller Thriller. Dieses war mein erstes Buch von Karen Rose und mit Sicherheit nicht mein Letztes. 

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, ich war sofort in der Geschichte drin. Der Schreibstil war absolut flüssig, ich habe das Buch trotz der vielen Seiten in drei Tagen durchgelesen. 

Die Hauptcharaktere Faith und FBI Agent Novak haben mir sehr gut gefallen. In diesem Buch war Thriller mit leichter Liebesgeschichte und einem Hauch Erotik miteinander vereint. 

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite richtig spannend, wirkliche Längen gab es meiner Meinung nach gar nicht. Der einzige Kritikpunkt wäre höchstens die Länge des Buches und die Anzahl der Leichen. Aber ich finde, dafür kann man bei einem tollen spannenden Thriller mit überraschenden Wendungen keine Punkte abziehen. 

Alles in allem hat mir dieser Thriller wahnsinnig gut gefallen. Ich kann eine ganz klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Von mir bekommt das Buch daher die vollen 5 Sterne. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen