Sonntag, 26. Juni 2016

Unser Himmel in tausend Farben von Amy Harmon



Buchdetails:

Autor: Amy Harmon
Buchform: broschiert
Erscheint am: 04.05.2016
Preis: € 14,99

Zum Lachen, Weinen, Träumen und Schwärmen. Herzzerreißend schön – der neue Amy Harmon!

Zum Inhalt:
Georgia kennt Moses‘ Geschichte. Sie weiß, dass er als Baby von seiner Mutter im Waschsalon ausgesetzt wurde und keiner seiner Verwandten ihn haben wollte. Es heißt, er habe Halluzinationen und mache nur Ärger. Als Moses zu seiner Großmutter in das Haus neben Georgias Familie zieht, warnen ihre Eltern sie vor dem geheimnisvollen Jungen, um den sich so viele Gerüchte ranken. Doch Georgia ist siebzehn und kann Moses nicht ignorieren, selbst wenn sie es noch so sehr versucht. Er ist anders, aufregend und wunderschön. Noch nie hat ein Mann solche Gefühle in ihr hervorgerufen. Obwohl Georgia spürt, dass sie mit dem Feuer spielt, lässt sie sich auf Moses ein. Doch dann geschieht etwas, das niemand hätte vorhersagen können. Etwas, das alles verändert. Und Georgia muss erkennen, dass sie die falsche Entscheidung getroffen hat …

Meine Meinung:
Dieses ist das momentan neueste Werk der Autorin. Da ich immer schon mal etwas von ihr lesen wollte, habe ich mir dieses Buch einfach besorgt. 


Ich muss sagen, der Schreibstil ist sehr flüssig, die Geschichte sehr warmherzig erzählt und sie verbreitet eine gewisse Melancholie bzw. strahlt Tiefgang aus. Mein Empfinden war auch, dass ich nicht sehr viele Seiten in einem Schwung durchlesen konnte, brauchte zwischendrin immer mal eine Unterbrechung. Dadurch hat sich das Buch natürlich etwas gezogen, war nicht so locker leicht durch zu lesen. Aber es hat mir sehr gut gefallen, dass es so ein ganz besonderer Schreibstil war. 
Anfangs hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, aber ich muss sagen, je weiter die Geschichte voran geschritten ist, umso weniger konnte sie mich fesseln, was ich sehr schade fand. Sie hatte für mich anfangs sehr viel Potential. Zum Ende hin ist es mir ein wenig zu sehr ins Phantastische gegangen und auch das Ende konnte mich leider nicht begeistern. 
Alles in allem hat mich das  Buch sehr neugierig auf die anderen Werke der Autorin gemacht und werde sie mir alsbald vornehmen, zu lesen. Der Schreibstil konnte mich durchaus begeistern, die Geschichte in diesem Fall leider nicht so ganz. Ich kann dennoch dieses Buch weiter empfehlen, da mir wie gesagt die Warmherzigkeit und der Tiefgang sehr gut gefallen haben. Ich freue mich darauf, weitere Bücher der Autorin zu lesen. Bewerten würde ich dieses Buch mit 4 Sternen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen