Montag, 26. Dezember 2016

Dornenkleid von Karen Rose




11.2016, 928 S.
Diese Ausgabe ist lieferbar



In ihrem Thriller „Dornenkleid“, dem 2. Buch der Serie nach dem Bestseller „Dornenmädchen“, beschert Karen Rose ihren Lesern einen nervenzerfetzend spannenden Trip in menschliche Abgründe. Ein Thriller, der unter die Haut geht, von der amerikanischen Bestseller-Autorin („Todesstoß“, „Todesspiele“, „Todesherz“)!


Cincinnati, Ohio: Der Journalist Marcus O’Bannion ermittelt mit Detective Scarlett Bishop in dem brutalen Mord an einer jungen Philippinerin, die von einem skrupellosen Menschenhändler-Ring als Sex-Sklavin in die USA gelockt wurde. Um ihr Kartell zu verteidigen, gehen die Verbrecher über Leichen. Marcus und die hübsche Scarlett, die anfangs nicht ahnen, wie tief der Strudel aus Gewalt, Sex und Drogen reicht, müssen bald alle Register ziehen, um die Bande zu stoppen, denn auch für sie beginnt ein Kampf um Leben und Tod.


Meine Meinung:
Nachdem ich den 1. Teil dieser Reihe "Dornenmädchen" dieses Jahr mit 5 Sternen bewertet hatte, war ich sehr gespannt auf den 2. Teil, der jetzt Ende 2016 erschienen ist. Die Cover passen meiner Meinung nach sehr gut zusammen. 

Ich bin in diesen Teil aber eher schlecht rein gekommen, da man direkt mit vielen Beteiligten konfrontiert wurde, es hat recht lange gedauert, bis ich mich zurecht gefunden habe. Meine Erwartungen an dieses Buch waren ja auch sehr hoch, weil mir das Vorgängerbuch so gut gefallen hatte. Ich muss aber sagen, dass mich dieser Teil bei weitem nicht so begeistern konnte wie Dornenmädchen. 

Die sich entwickelnde Liebesgeschichte hat mich zwar interessiert, aber insgesamt gesehen hat das Buch für mich erst in der zweiten Hälfte an Fahrt aufgenommen. Mir ist das Buch mit seinen etwas über 900 Seiten etwas zu lang gewesen , da es auch einige Längen hatte. 

Ich fand die Familiengeschichte von Marcus O'Bannien sehr interessant, hoffe in den Folgebänden noch mehr über die Familie u.a. auch über Stone zu erfahren. Es war auch schön, mehr über Faith und Deacon aus dem 1. Teil zu erfahren. 

Alles in allem war dieser Teil wesentlich schwächer als der 1. Teil, ich möchte die Reihe aber dennoch weiter verfolgen, da mich die weitere Entwicklung der Charaktere interessiert. Ich muss aber trotzdem sagen, dass ich von diesem Buch eher enttäuscht war. Von mir bekommt das Buch 3,5 Sterne und hoffe darauf, dass mir der nächste Teil wieder besser gefallen wird. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen