Montag, 20. Februar 2017

Sweetgirl von Travis Mulhauser


DETAILS


EUR 14,90 € [DE], EUR 15,40 € [A]

dtv premium
Deutsch von Sophie Zeitz
Deutsche Erstausgabe256 Seiten, ISBN 978-3-423-26126-5 

Auf der Flucht durch den Schneesturm
Es ist tiefster Winter im Norden von Michigan. Die 16-jährige Percy rettet ein vernachlässigtes und halb erfrorenes Baby aus dem Haus des Drogendealers Shelton, der ebenso unterbelichtet wie höchst gefährlich ist. Irgendwie muss sie es schaffen, das Baby in ein Krankenhaus zu bringen. 
Es folgt eine dramatische Flucht durch Schneesturm und unwegsames Gelände, mit unberechenbaren Verfolgern und unvermuteten Verbündeten. Dank Sheltons genereller Unfähigkeit gibt es bei der Verfolgungsjagd, teils aus Versehen, tatsächlich ein paar Leichen. Und am Ende will natürlich niemand schuld sein.
Meine Meinung:
Ich bin durch das schwarz-weisse Cover und den Titel auf das Buch aufmerksam geworden. Ich hatte dann die Möglichkeit, dieses über wasliestdu in einer Leserunde zu lesen. 

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr gut gelungen, ich muss aber sagen, dass mir der Schreibstil nicht so gut gefallen hat. Ich hatte auch damit gerechnet, dass das Buch sehr gruselig wird, da ja ein Drogendealer hinter der 16jährigen Percy her war. Das hat sich meiner Meinung nach aber sehr in Grenzen gehalten. Spannend fand ich das Buch nicht wirklich. 

Was mir sehr gut gefallen hat, war dieser Einblick in das Milieu, in dem Percy aufwachsen musste und aus dem sie das halb verhungerte und fast erfrorene Baby gerettet hat. Zum Ende hin wurde es wieder etwas spannender, es gab auch eine unerwartete Wendung und zum Schluss hin konnte es mich sehr zum Nachdenken bewegen. 

Alles in allem muss ich aber sagen, dass mich das Buch nicht so ganz überzeugen konnte, auch wenn ich Percy als Charakter sehr gemocht habe. Bewerten würde ich dieses Buch mit 3,5 Sternen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen