Freitag, 21. Juli 2017

Don't you cry Falsche Tränen von Mary Kubica



Produktdetails


EinbandKlappenbroschur
Seitenzahl384

12.06.2017
SpracheDeutsch
ISBN978-3-95967-105-7
VerlagHarperCollins


Zum Buch: https://www.harpercollins.de/don-t-you-cry-falsche-tranen#product-info-tab1


Don't You Cry - Falsche Tränen

Mitbewohnerin.

Freundin.
Mörderin?

Eines Nachts verschwindet die junge Studentin Esther Vaughan spurlos aus ihrem Appartement in Chicago. Ihre Mitbewohnerin Quinn findet nur einen mysteriösen Brief, der vor die Frage stellt, wie gut sie die vermeintlich brave Frau wirklich kennt. Als sie dann noch erfährt, dass schon längst per Anzeige nach einer Nachmieterin für ihr Zimmer gesucht wird, bekommt sie langsam Angst. Quinn beginnt zu recherchieren: Was ist eigentlich aus dem Mädchen geworden, das vorher mit Esther zusammengewohnt hat? Je mehr sie erfährt, desto mehr bringt Quinn sich in tödliche Gefahr.

Meine Meinung:

Ich habe vor einiger Zeit Good Girl von der Autorin gelesen. Als ich gesehen habe, dass ein neues Buch der Autorin erscheint, war mir klar, dass ich dieses auf jeden Fall lesen möchte. Dieses wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

Das Cover möchte ich einmal besonders hervorheben. Ich finde es total toll und auch sehr passend. 

Der Einstieg in die Geschichte ist mir anfangs etwas schwer gefallen. Es gibt drei Erzählperspektiven: Esther, Alex und Quinn. Mir war es erst ein wenig zu verwirrend, nach einiger Zeit habe ich mich aber zurecht gefunden. 

Meiner Meinung nach sollte man nicht mit der Erwartung herangehen, einen Thriler zu lesen. Ich würde es eher als mysteriösen Spannungsroman bezeichnen. 

In Alex und Quinn konnte ich mich sehr gut hinein versetzen, die beiden haben mir als Charaktere sehr gut gefallen. Was es mit Esther auf sich hat, ist erst am Ende aufgeklärt worden. 

Ich muss sagen, anfangs hat mir das Buch nicht so gut gefallen, je weiter die Geschichte voran ging, um so toller fand ich es. Die letzten Kapitel waren dann so spannend, dass ich das Buch absolut nicht mehr weglegen konnte. Die Auflösung hat mir auch sehr gut gefallen, auch wenn ich mir bei einem Protagonisten ein anderes Ende gewünscht hätte. 

Alles in allem hat mir das Buch nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut gefallen, kann aber verstehen, wenn es nicht für jedermann etwas ist. Ich für meinen Teil kann hier eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Von mir bekommt das Buch sehr gute 4,5 Sterne. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen