Freitag, 8. September 2017

In ewiger Schuld von Harlan Coben




€ 14,99 [D]* inkl. MwSt. 

€ 16,90 [A]* |  CHF 21,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Hörbuch MP3-CD (gek.)ISBN: 978-3-8445-2653-0

NEU 

Erschienen: 21.08.2017 



Wem kannst du glauben? Und vertrauen?

Maya, Pilotin und nach einem heiklen Einsatz unehrenhaft aus dem Militär entlassen, steht fassungslos vor den Filmaufnahmen ihrer Nanny-Cam: Sie zeigen, wie ihre zwei Jahre alte Tochter seelenruhig mit Mayas Ehemann Joe spielt. Doch Joe wurde zwei Wochen zuvor brutal ermordet – und Maya hat vor kurzem tränenblind an seinem Grab gestanden. Kann Maya wirklich ihren Augen trauen? Oder gaukeln diese ihr nur falsche Bilder vor? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, muss Maya sich einigen düsteren Geheimnissen stellen und auch tief in die Vergangenheit von Joes reicher Familie eintauchen …


Gelesen von Detlef Bierstedt.

(Laufzeit: 1 mp3-CD, ca. 9h 36)

Meine Meinung:

Ich habe ja schon einige Bücher von Harlan Coben gehört und gelesen und war daher sehr gespannt auf sein neuestes Werk. Da das Hörbuch wieder von Detlef Bierstedt gesprochen wurde, habe ich für das Hörbuch entschieden. Dieses wurde mir freundlicherweise vom Verlag zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. 

Der Einstieg in das Buch ist mir gut gelungen, auch wenn ich mit der Hauptprotagonistin Maya einfach nicht warmgeworden bin.

Man lernt Maya auf der Beerdigung ihres Mannes Joe kennen, der ermordet wurde. Sie ist aber auf jeden Fall nicht die typische Ehefrau und Mutter, sie ist eine suspendierte Militärpilotin. Was mich an ihr von Anfang an irritiert hat, war die meiner Meinung nach fehlende Trauer um ihren Mann, der ja immerhin auch der Vater ihrer kleinen Tochter war. 

Sie macht dann kurze Zeit nach der Beerdigung eine Entdeckung, die sie dazu bringt, selbst zu ermitteln. 

Das Buch wurde im Verlauf richtig spannend, es gab einige überraschende Wendungen zum Ende hin, muss aber sagen, dass es auch sehr verwirrend fand. Das fand ich etwas schade. 

Auch fand ich das ganze Geschehen zum Ende hin etwas konstruiert und etwas unrealistisch. 

Alles in allem hat mir der Thriller abgesehen von den kleinen Kritikpunkten sehr gut gefallen, der Sprecher war auch wieder richtig toll, so dass ich das Hörbuch auf jeden Fall empfehlen kann. Von mir bekommt das Hörbuch 4 Sterne. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen