Dienstag, 13. Februar 2018

Du gehörst mir jeden Tag von Alex Lake



Folgendes kennzeichne ich nach § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Erscheinungstag:Mo, 13.11.2017
Bandnummer:100096
Seitenanzahl:400
ISBN:9783959671361



Zum Inhalt:


Kate liebt ihre Freiheit. Sie hat den attraktiven Irish Look: Lange glatte dunkle Haare, helle Haut, dunkle Augen. Die Achtundzwanzigjährige will das Leben in vollen Zügen genießen. Sie mag die Keinstadt in der Nähe von Manchester. Bis die Freiheit vorbei ist und die Angst um sich greift. als ein Serienmörder Frauen umbringt. Frauen, die eines gemeinsam haben: Alle sehen auf erschreckende Art aus wie sie. Ist es Zufall oder nicht, dass sie sich vor kurzem von ihrem Freund getrennt hat, der die Trennung nicht gut verkraftet?

Meine Meinung:

Ich habe im letzten Jahr schon den vorherigen Thriller des Autoren gelesen, nämlich Es beginnt am siebten Tag, welcher mir sehr gut gefallen hatte. Nachdem ich nun gesehen hatte, dass der Autor einen neuen Thriller herausgebracht hat, musste dieser natürlich gelesen werden, zumal der Titel und der Klappentext auch mein Interesse geweckt haben. 

Freundlicherweise wurde mir das Buch zu Rezensionszwecken vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst allerdings wie immer in keinster Weise meine Meinung. 

In die Geschichte habe ich direkt gut rein gefunden. Man lernt hier Kate kennen, die sich gerade von ihrem langjährigen Freund getrennt hat. Dieser kommt mit der Trennung aber gar nicht gut klar. 

Als sie aus dem Urlaub mit den Freundinnen zurückkehrt, erfährt sie von einer Mordserie an jungen Frauen, die ihr allesamt sehr ähnlich sehen. Ihr Exfreund gerät ins Visier der Ermittler, da auch seine kurze Affäre nach der Trennung von ihr unter den Mordopfern ist. Hat er etwas mit den Taten zu tun?

Ich muss sagen, das Buch hatte schon sehr vielversprechend angefangen. Im Mittelteil kam nicht so ganz gut voran, aber das letzte Drittel des Buches hat mich derart gefangen genommen und mitgerissen und war so spannend, dass ich den Rest in einem Rutsch durchlesen musste. Das Ende war auch richtig gut. Der Titel ist im nachhinein auch sehr passend gewählt. 

Mein Fazit: 

Trotz kleinerer Längen im Mittelteil kann ich hier nur eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Mich konnte das Buch sehr begeistern und fesseln. Der Täter wird mir noch längere Zeit im Gedächtnis bleiben. Daher kann und will ich hier einfach 5 Sterne geben. Ich freue mich schon jetzt auf hoffentlich noch folgende Bücher des Autoren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen