Mittwoch, 7. Februar 2018

Liebe M. von Anna Paulsen


Folgendes kennzeichne ich nach § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

€ 10,00 [D] inkl. MwSt. 

€ 10,30 [A] | CHF 13,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Taschenbuch, BroschurISBN: 978-3-328-10157-4

Erschienen:  09.01.2018 

Zum Buch: 
Während andere den Freitag herbeisehnen, freut sich Matilda auf Montag, denn nichts liebt sie mehr als ihren Job im Amt für nicht zustellbare Post, wo sie für die Buchstaben K bis M zuständig ist. Doch dann kommt der Tag, an dem Matilda ein nie überbrachter Liebesbrief so sehr berührt, dass sie beschließt, ihre gewohnten Pfade zu verlassen und den Empfänger ausfindig zu machen – ganz gleich, wie schwierig es wird. Sie stößt auf eine schmerzliche Liebesgeschichte, die bereits viele Jahrzehnte zurückliegt. Doch für ein Happy End ist es schließlich nie zu spät, oder?
Zur Autorin:
Anna Paulsen liebt lange Strandspaziergänge, kurze Nächte und alte Häuser. Bücher gehören zu ihrem Leben wie die Luft zum Atmen, und mit ihren Geschichten will sie vor allem eines: ihre Leser berühren. Jemanden zum Lächeln oder zum Träumen gebracht zu haben, ist für sie das schönste Kompliment. Anna Paulsen lebt mit ihrer Familie in Südwestdeutschland und Nordholland.


Meine Meinung:

Ich bin beim Stöbern auf der Randam House Verlagsseite auf das Buch aufmerksam geworden. Der Klappentext hörte sich für mich sehr interessant an, es klang nach einer warmherzigen Geschichte. Freundlicherweise wurde mir das Buch zu Rezensionszwecken vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch in keinster Weise meine Meinung. 

Der Einstieg in die Geschichte ist mir direkt leicht gefallen. Der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen, es lässt sich flüssig lesen. 

Man lernt hier Matilda kennen, die sehr zurückgezogen lebt und im Amt für unzustellbare Post arbeitet. Eines Tages findet sie dabei einen lange zurückliegenden Liebesbrief, der leider nie sein Ziel erreicht hat. Sie möchte diesen Brief endlich seiner Empfängerin aushändigen und macht sich auf die Suche. 

Mir hat die Entwicklung von Matilda recht gut gefallen. Man merkt, dass sie ein wenig aus ihrem Schneckenhaus raus kommt. Anfangs war mir Mathilda "wie aus einer anderen Welt" vorgekommen, dies hat sich aber im Laufe der Geschichte verändert. 

Interessant wurde es dann, als die Liebesgeschichte näher thematisiert wurde. 

Alles in allem kann ich das Buch absolut empfehlen, es ist ein Wohlfühlbuch, das genau richtig  für kalte Wintertage ist und sich locker leicht lesen lässt. Ich hätte mir vielleicht etwas mehr Tiefgang gewünscht, aber dennoch eine schöne Geschichte für zwischendurch. Von mir bekommt das Buch 4 Sterne. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen