Montag, 19. Februar 2018

Tall, Dark and Dangerous Stark genug



Folgendes kennzeichne ich nach § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


€ 9,99 [D] inkl. MwSt. 

€ 10,30 [A] |  CHF 13,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Taschenbuch, BroschurISBN: 978-3-453-58057-2

Erschienen:  13.11.2017  



Zum Inhalt:

Ist sie stark genug, dem gefährlichsten Mann zu vertrauen, den sie je getroffen hat?

Muse Harper ist Künstlerin und hat eine Schwäche für Rotwein, schräge Filme und Männer mit Geheimnissen. Vor acht Monaten musste sie eine Entscheidung treffen – alles zurücklassen, was sie je gekannt hat, um ihre Familie zu beschützen, oder zu bleiben und riskieren, dass jemand verletzt wird. Muse entschied sich für ersteres. Ihr Plan hatte super funktioniert, bis sie herausfand, dass ihr Vater verschwunden war. Bei dieser Gelegenheit lernte sie Jasper King kennen – ihre Liebe, ihr Verderben ...

Zur Autorin:
Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat unzählige Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.
Meine Meinung:
Ich habe ja schon ihre ältere Reihe Addicted to you gelesen und geliebt und habe mich daher sehr gefreut, auf diese neue Reihe gestoßen zu sein. Freundlicherweise wurde mir das Ebook zu Rezensionszwecken vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst aber in keinster Weise meine Meinung.
Der Einstieg in das Buch ist mir sehr gut gelungen. Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig, so dass ich gut durch die Geschichte kam. Ich muss aber sagen, dass ich mit den beiden Hauptprotagonisten Muse und Jasper nicht warm geworden bin, womit ich bei den anderen Büchern der Autorin gar keine Probleme hatte. 
Der Verlauf der Geschichte konnte mich leider auch nicht begeistern. Es lief in eine Richtung, die ich eher für unrealistisch halte und sie mir daher nicht gefallen hat. Auch haben mich hier die Emotionen und Gefühle der Protagonisten nicht wirklich erreicht. 
Der Erotikanteil war relativ hoch in diesem Buch. Anfangs haben mir die Erotikszenen gut gefallen, im Verlauf der Geschichte wurde es meiner Meinung nach immer schwächer. Für mich war die Story drumherum diesmal einfach zu flach. 
Was mir wiederum gut gefallen hat, war diese düstere Stimmung und die spannenden Elemente wie beim Thriller. 
Mein Fazit:
Alles in allem konnte mich der Auftakt dieser neuen Reihe leider nicht so begeistern, wie ich es mir gewünscht hätte. Dennoch möchte ich die Reihe gerne weiter lesen in der Hoffnung, dass mir die anderen Protagonisten wieder eher zusagen. 
Der Schreibstil ist auf jeden Fall toll und ich bin jetzt gespannt auf den 2. Teil der Reihe, der ja bereits erschienen ist. 
Von mir bekommt der 1. Teil dieser Reihe 3,5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen