Montag, 19. März 2018

The Bartender von Piper Rayne



Folgendes kennzeichne ich nach § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: 

  • Roman 
  • ePub
  • 248 Seiten
  • The Bartender
  • Aus dem Englischen übersetzt von Dorothee Witzemann.
  • ISBN-13 9783958182295
  • Erschienen: 05.02.2018
  •  
  • Aus der Reihe "San Francisco Hearts"
  • Band 1

Zum Inhalt:
Wer hätte gedacht, dass es so viel Spaß machen würde, mit dem Feind zu schlafen? 


War der One-Night-Stand eine gute Idee? Rückblickend wohl eher nicht. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, ich hatte gerade meinen Traumjob verloren, war zurück ins Haus meiner Großeltern nach San Francisco gezogen und ein Typ von Tinder hatte mich versetzt. Es war, als hätte mir das Leben den »Loser«-Stempel aufgedrückt. Und als der Kerl hinter der Bar mich dann mit diesem Blick ansah, mit seinem perfekten Dreitagebart, dem Bizeps, der sich unter seinem Shirt wölbte, und mit diesem Grinsen … Ich gebe zu, dass ich impulsiv gehandelt habe. Aber ich konnte ja nicht wissen, WER der Barmann wirklich war …

Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen:


The Bartender
The Boxer
The Banker


Zu den Autoren:

Piper Rayne ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch!

Meine Meinung:

Ich bin durch Werbung von Netgalley und auch durch den Verlag selbst auf diese neue Reihe aufmerksam geworden. Die Cover finde ich sehr ansprechend und da sich auch der Klappentext interessant angehört hat, habe ich mich entschieden, diese Reihe zu lesen. Freundlicherweise wurde mir das Ebook von Netgalley zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. 

Der Einstieg ist mir sehr gut gelungen. Es fing direkt sehr locker und mit viel Humor an, was mir sehr gut gefallen hat. Die Mischung von Liebesgeschichte, Humor und Erotik war sehr gelungen. 

Man lernt hier die Hauptprotagonistin Whitney kennen, die in einer Bar versetzt wurde und daraufhin dann mit dem Barkeeper eine heiße Nacht verbringt. Sie weiß nicht, wer er wirklich ist. 

Als sie am nächsten Tag mit ihrer Freundin Tahlia und derem Verlobten Chase zum Essen verabredet ist und auf seinen ihr verhassten Bruder treffen soll, der ebenfalls Trauzeuge werden soll, fällt es ihr wie Schuppen von den Augen. Natürlich ist es der heiße Barkeeper. 

Wie es mit den beiden weiter geht, müsst ihr natürlich selbst lesen. 

Mein Fazit:

Anfangs konnte mich das Buch restlos begeistern durch die tolle Mischung aus Liebesgeschichte, Humor und Erotik. Im zweiten Teil des Buches kamen für mich einige Längen und es konnte mich auch nicht mehr so mitreißen. 

Ich kann hier aber trotzdem eine Kauf- und Leseempfehlung geben für alle New Adult Leser. Mir hat der Auftakt dieser Reihe sehr gut gefallen und freue mich jetzt schon auf den 2. Teil The Boxer. 

Von mir bekommt das Buch 4 Sterne. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen