Dienstag, 17. April 2018

Verliere mich. nicht von Laura Kneidl





Folgendes kennzeichne ich nach § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: 
12,90 €

inkl. MwSt.
LYX
PAPERBACK
NEW ADULT
470 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 14 JAHREN
ERSTERSCHEINUNG: 26.01.2018


Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ... 

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht? 

Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Sage und Luca! 

Zur Autorin:

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus. Weitere Informationen unter: www.laura-kneidl.de

Meine Meinung:

Nachdem ich ja vor einigen Wochen den 1. Teil um Luca und Sage mit einem ganz fiesen Cliffhanger beendet habe, war ich nun sehr gespannt auf den 2. abschließenden Teil dieser Reihe. 

Der Einstieg in die Geschichte ist mir wieder recht schnell gelungen, auch wenn mir nicht mehr alle Einzelgheiten präsent waren. Dies hat sich aber recht schnell wieder gegeben. 

Die Protagonisten Sage und Luca sind wirklich ein Traumpaar, wäre da nur nicht Sages Vergangenheit im Weg. Leider wurde aber in diesem Teil das noch weiter fortgesetzt, was ich im 1. Band schon kritisiert hatte. Ich konnte die Verhaltensweisen von Sage ja am Ende von Band 1 nicht wirklich nachvollziehen und das zog sich komplett durch den 2. Band durch. 

Am Ende kam es dann so, dass sie von jetzt auf gleich doch die Hilfe von Luca in Anspruch nehmen konnte, so dass dann alle Bedenken von vorher keine Rolle mehr gespielt haben. Auch habe ich es so empfunden, dass die Geschichte von Band 1 mit 50-100 Seiten mehr direkt hätte abgeschlossen werden können. 

Leider hatte das Buch für mich einige Längen, so dass es mich nicht so begeistern konnte wie Teil 1. 

Mein Fazit: 

Alles in allem haben mir die Charaktere in dieser Liebesgeschichte wirklich gut gefallen. Allerdings fand ich, dass der 2. Band einige Längen hatte, nur aufgrund der für mich nicht nachvollziehbaren Handlungen von Sage. Dieses Verhalten hat alles in die Länge gezogen. Ich habe ziemlich lange für das Buch gebraucht, da es mich nicht so mitreißen konnte wie der 1. Teil. 

Insgesamt gesehen war die Liebesgeschichte um Sage und Luca aber sehr lesenswert, von mir bekommt dieser Teil der Reihe 3,5 Sterne. Mir hat der erste Teil Berühre mich. nicht wesentlich mehr begeistern können. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen