Freitag, 13. Oktober 2017

Mit Dir kam der Sommer von Natasha Boyd




10,00 €
inkl. MwSt.
LYX
TASCHENBUCH
NEW ADULT
408 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 16 JAHREN
ERSTERSCHEINUNG: 21.07.2017


Nach diesem Sommer wird nichts mehr so sein, wie es war ...

Drei Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Jazz Fraser den größten Fehler ihres Lebens beging und sich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebte. Drei Jahre seit Joey ihr das Herz brach. Drei Jahre bis sie erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über ihn hinwegkommen wird. Sie will nach Kapstadt und alles hinter sich lassen. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück und mit einem Schlag schon wieder in ihrem Herzen ... 

"Sexy, romantisch, herzzerreißend! Ich habe dieses Buch verschlungen!" J. Kenner

Meine Meinung:

Ich habe ja damals mit Begeisterung die ersten beiden Bände und die Kurzgeschichte der Eversea-Reihe gelesen und habe mich daher sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass ein weiteres Buch der Reihe herausgekommen ist. Freundlicherweise wurde mir das Ebook von Netgalley zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. 

In diesem Band geht es nicht, wie in den Vorbänden, um Keri Ann und Jack, sondern um die beste Freundin von Keri Ann namens Jazz und dem Bruder von Keri Ann Joey. Man hat sie natürlich in den vorigen Bänden schon kennen gelernt.

Der Schreibstil von Natasha Boyd war wieder sehr flüssig. Auch konnte man richtig mit Jazz mitfühlen, es wurde richtig deutlich, wie sie fühlt.

Der Ort Butler Cove ist mir mittlerweile auch schon richtig ans Herz gewachsen, ich stelle ihn mir richtig toll vor. Auch die Großmutter von Keri Ann und Joey hat mir als Charakter sehr gut gefallen.  

Das Ende war sehr gelungen, passte auf jeden Fall zur gesamten Geschichte und hat einen tollen Gesamtabschluss geliefert. 

Ich muss aber sagen, dass es mir in diesem Teil alles ein wenig "aufgewärmt" vorkam. 

Alles in allem hat mir die Geschichte um Jazz und Joey schon gut gefallen aufgrund der tollen Atmosphäre, die Natasha Boyd wieder geschaffen hat. Ich muss aber sagen, dass er für mich nicht an die ersten beiden Bände der Eversea Reihe herankommt. Von mir bekommt das Buch 4 Sterne. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen